Srila Prabhupadas Vermächtnis

Trotz seines fortgeschrittenen Alters war Śrīla Prabhupāda unermüdlich unterwegs. Er gründete 108 Zentren in 49 Ländern, nahm Tausende von Schülern an und überbrachte Millionen von Menschen die Botschaft des Krishna-Bewusstseins. Gleichzeitig verfasste er über 60 Bücher mit Übersetzungen und Erläuterungen der vedischen Schriften, die er selbst als „ISKCONs größtes Geschenk an die Menschheit“ bezeichnete.



Prabhupadas Bücher, die bisher in über achtzig Sprachen übersetzt wurden, werden in vielen nordamerikanischen Universitäten und in Tausenden von Bibliotheken weltweit benutzt. Sein Back to Godhead erscheint nach fast sechzig Jahren weiterhin als zweimonatliches Magazin.

Besucherzaehler