Tagesablauf im Tempel

In den größeren ISKCON-Zentren findet täglich ein umfassendes Tempel-programm statt. In kleineren Zentren beschränkt man sich auf eine Auswahl der genannten Punkte:

 

Den Mitgliedern der Tempelgemeinschaft wird empfohlen, vor 4:00 Uhr morgens aufzustehen. Auch bei der ISKCON gilt: „Morgenstund’ hat Gold im Mund.“ Darauf hin folgt die Mangala-ārātika, eine glückverheißende Morgenandacht, zu der es eine Altarzeremonie gibt. Die Zeit danach ist der Mantra-Meditation gewidmet, das heißt dem individuellen Chanten des Hare-Krishna-Mantras auf einer Gebetskette mit 108 Holzperlen. Um 7.15 Uhr findet eine weitere Tempelzeremonie statt, mit einem anschließenden Vortrag aus dem Śrīmad-Bhāgavatam, einer heiligen Schrift der Vaishnavas. Um 19.00 Uhr findet die Abendandacht vor dem Altar statt mit anschließendem Vortrag aus der Bhagavadgītā.


Besucherzaehler