3 Aspekte Gottes

Die Vedischen Schriften beschreiben die drei Aspekte Gottes folgendermassen:

 

 

Brahman:   

Sein unpersönliches Wesen - als Energie oder Licht, welches von seinem Körper ausgeht.

 

Paramatma:

Sein alldurchdringendes Wesen - welches in allen Körpern und in jedem Atom gegenwärtig ist.

 

Bhagavan:

Sein Wesen als die höchste

Persönlichkeit Gottes.

 

Um die drei Stufen der Gotteserkenntnis greifbarer zu machen wird das folgende Gleichnis gegeben:

 

Drei einfache Dorfbewohner begeben sich unter Führung des Dorfältesten an einen Bahnhof und warten dort gespannt auf die Ankunft des Zuges. Die drei haben noch nie einen Zug gesehen.

 

Als sich der Zug aus der Ferne nähert, erblickt einer der Dorfbewohner den Scheinwerfer und fragt: "Was ist das Licht da hinten?" Der Alte antwortet: "Das ist der Zug." In der Überzeugung, den Zug gesehen zu haben, verlässt der erste Dörfler zufrieden den Bahnhof. Als der Zug sich dem Bahnhof nähert, ruft der Zweite aus: "Aha, das ist der Zug!" Er hat die Kette der Waggons gesehen, die von der Lok gezogen werden - die Form, die sich hinter den Scheinwerfern verbirgt. Auch er ist nun überzeugt, alles gesehen zu haben, und geht von dannen. Der Dritte jedoch wartet geduldig, bis der Zug hält, und so bekommt er auch noch den Lokführer und die Passagiere zu Sehen.
Als die drei zu ihrem Dorf zurückkommen, unterhalten sie sich über das, was sie gesehen haben. Obwohl jeder von ihnen unbestreitbar denselben Zug gesehen hat, unterscheiden sich ihre Beschreibungen stark voneinander, denn sie alle hatten einen anderen Blickwinkel. Der dritte Dorfbewohner hat zweifellos eine vollständigere Erfahrung gemacht als die anderen zwei. Es gelingt ihm, beiden anderen von seiner Version zu überzeugen, denn er kann alles, was seine Kameraden gesehen haben, auf vollkommene Weise beschreiben, und noch mehr.


Das helle Licht des Scheinwerfers steht in diesem Gleichnis für den gleissenden unpersönlichen Aspekt des Herrn (Brahman). Das Licht mit seinem bereits konkreteren Anhang symbolisiert eine göttliche Substanz, eine Persönlichkeit, die das gesamte Daseindurchdringt (Paramatma). Und die Wahrnehmung des dritten Dorfbewohners steht für die höchste Stufe der Gotteserkenntnis (Bhagavan), auf der man dem Höchsten Herrn, Krishna, persönlich begegnet und eine Beziehung mit Ihm eingeht.

Besucherzaehler